Schwerpunkt Allgemein, Menschlichkeit verbindet, Zusammenwachsen

EVV auch 2019 geburtenstark

13.185 Kinder kamen im Jahr 2019 in den EVV-Krankenhäusern zur Welt. Das sind 431 Kinder weniger als im Vorjahr; dennoch bleibt der EVV unter den freigemeinnützigen Krankenhausträgern derjenige mit den meisten Geburten auch im vergangenen Jahr. 

Foto: unsplash.com / Filip Mroz

St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof

Die Geburtsklinik des St. Joseph Krankenhauses (SJK) unter Leitung des Ärztlichen Direktors und Chefarztes Prof. Dr. Michael Abou-Dakn bleibt mit 4.186 Entbindungen die geburtenstärkste Einzelklinik Deutschlands.

Im Jahr 2019 wurden in den Kreißsälen des SJK insgesamt 4.330 Kinder geboren, davon 140mal Zwillinge und zweimal Drillinge.

„Geburtsrekordjahr“ für das SJK war übrigens das Jahr 2016 mit über 4.500 Neugeborenen.

Prof. Dr. Michael Abou-Dakn:

„Wir danken für das Vertrauen der Eltern in die Arbeit unseres Hauses. Mit viel Engagement konnte das Team aus Hebammen, pflegendem und ärztlichem Personal die Aufgabe meistern, so viele Geburten zu begleiten.

Es freut uns auch sehr, dass unsere Geburtshilfe – auch speziell für Risikogeburten – von den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten empfohlen wird.* Hier zeigt sich, dass es sich bewährt, Medizin auf höchstem Niveau mit der menschlich zugewandten Versorgung zu kombinieren. Werdende Eltern, die sich uns anvertrauen, dürfen darauf zählen, dass wir alles tun, um die Geburt möglichst natürlich und zum Wohle der Kinder und Mütter zu begleiten. Dies gilt auch für Risikogeburten.“

*Tagesspiegel Gesundheit – Berlins beste Krankenhäuser 2020/201

 

Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe am St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof: Prof. Dr. Michael Abou-Dakn.
Foto: Manuel Tennert

 

Geburtenrekord im Hildesheimer St. Bernward Krankenhaus

Das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim verzeichnet einen neuen Geburtenrekord:

Insgesamt 1.603 Neugeborene haben 2019 hier das Licht der Welt erblickt, davon 849 Jungen und 754 Mädchen. 48 Mal kamen im Kreißsaal Zwillinge auf die Welt, einmal sogar Drillinge.

Karen Thiele, Kaufmännische Leiterin am St. Bernward Krankenhaus zeigt sich hocherfreut:

„Wir sind absolut begeistert, dass im Jahr 2019 mehr als 1600 Kinder in unserem Haus geboren wurden. So viel Nachwuchs in Hildesheim und Umgebung – das ist ein tolles Signal für die Stadt und die Region.“

Karen Thiele, Kaufmännische Leiterin am St. Bernward Krankenhaus.
Foto: St. Bernward Krankenhaus / Hanuschke Fotografie

Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (Halle)

Die Klinik für Geburtshilfe des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara (Halle) bleibt unter den geburtenstärksten in Sachsen-Anhalt. Im Jahr 2019 wurden hier 1.991 Kinder geboren (darunter 40 Zwillinge sowie einmal Drillinge). Dr. Sven Seeger, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (Halle):

„Es liegt insgesamt ein geburtenreiches Jahr hinter uns. Wir schätzen uns glücklich, dass auch im vergangenen Jahr in unserem Haus wieder fast 2.000 Mal das Glück einen konkreten Namen bekommen hat. Wir wünschen allen geborenen Kinder, dass Sie in Fürsorge und Liebe ihrer Eltern aufwachsen und durch Verantwortung, Toleranz und Gerechtigkeit unserer Gesellschaft ihre Potenziale voll entfalten können.“

 

Dr. Sven Seeger, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara (Halle).
Foto: Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara / Warmuth

 

Anzahl Neugeborene 2019 in Krankenhäusern mit Geburtsklinik des Elisabeth Vinzenz Verbundes (EVV)

Berlin: St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof – 4.330 Neugeborene

Halle: Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara – 1.991 Neugeborene

Dresden: Krankenhaus St. Joseph-Stift – 1.604 Neugeborene

Hildesheim: St. Bernward Krankenhaus – 1.603 Neugeborene

Hannover: Vinzenzkrankenhaus – 1.460 Neugeborene

Magdeburg: Krankenhaus St. Marienstift – 1.049 Neugeboren

Reinbek: Krankenhaus St. Adolf-Stift – 771 Neugeborene

Salzgitter: St. Elisabeth-Krankenhaus – 377 Neugeborene

 

Rund um die Geburt im Elisabeth Vinzenz Verbund

In den Geburtskliniken der EVV-Krankenhäuser kamen in 2019 insgesamt 13.182 Kinder zur Welt. Das sind 434 Kinder weniger als in 2018.

Pro Tag erblickten also 36 Kinder das Licht der Welt.

Die meisten Zwillinge wurden in Deutschlands geburtenstärkster Einzelklinik geboren: im Berliner St. Joseph Krankenhaus gab es 140 Zwillingsgeburten. Im St. Bernward Krankenhaus Hildesheim waren es 48 Zwillingspaare. Im Hallenser Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara waren es 40 Zwillingsgeburten – und eine Drillingsgeburt.

Im St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof gab es zwei Drillingsgeburten. Auch im Hildesheimer St. Bernward Krankenhaus gab es eine – und bereits eine am Neujahrstag 2020.

Das erste EVV-Neujahrskind 2020 erblickte am 01.01.2020 um 02.04 Uhr im Dresdner St. Joseph-Stift das Licht der Welt, ein Mädchen namens Charlotte.

Die meisten Geburten innerhalb der EVV-Krankenhäuser fanden in den Monaten Juli und August statt. Ausnahme Magdeburg: Im St. Marienkrankenhaus gab es im Oktober die meisten Entbindungen.

.

Wie heißen die EVV-Babys?

Die beliebteste Namen bei Neugeborenen in 2019 sind fast dieselben wie in 2018:

Mädchen: Emilia, Mila, Emma, Ella, Lina

Jungen: Anton, Emil, Felix, Milan

Foto: unsplash.com / Tim Bish

Foto Storchenpaar: unsplash.com / Rodrigo Rodriguez