Schwerpunkt Allgemein, Menschlichkeit verbindet, Zusammenwachsen

„Für unsere Mitmenschen!“

Das Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg hat jetzt einen Claim. Wieso, weshalb, warum?


Drei Fragen an Johannes Brumm, Geschäftsführer & Pflegedirektor des Stiftes. Das Haus mit 170 Betten ist laut F.A.Z. eines der besten Krankenhäusern Deutschlands.  Als Grund- und Regelversorger zählt das einzige katholische Krankenhaus der Sachsen-Anhaltinischen Landeshauptstadt laut Weisser Liste zu Krankenhäusern mit einer besonders hohen Quote zufriedener Patienten. 

Tradition trifft Moderne

 

EVV: Herr Brumm, Sie arbeiten aktuell am Relaunch Ihrer Krankenhaus-Website. Außerdem hat das Marienstift jetzt einen Claim. Was ist der Auslöser für Ihre Marketing-Aktivitäten?
Johannes Brumm:
Es war einfach an der Zeit, sich zeitgemäß aufzustellen. Patientinnen und Patienten informieren sich zunehmend online. Mit dieser Entwicklung müssen wir als Krankenhaus Schritt halten. Und wenn man sich schon an die Arbeit macht, dann kann man sie auch sinnhaft um eine Markenpositionierung ergänzen. Dazu zählt eben auch, sich einmal grundlegend Gedanken zu machen über die eigenen Stärken und wie man diese noch besser nach außen und nach innen kommuniziert.

In diesem Zusammenhang ergeben sich viele Ideen, von denen wir am Ende einige in die Umsetzung bringen. Ein Foto-Shooting zum Beispiel. Über insgesamt vier Tage wollen wir alle relevanten Bereiche unseres Hauses ablichten. Die Bilder werden dann auf der Website und im Haus zu sehen sein.


Wofür steht das St. Marienstift bei den Mitarbeitenden?

 

EVV: Wie haben Sie den Claim entwickelt? Allein im stillen Kämmerlein?
Johannes Brumm: (lacht) Unseren Claim haben wir gemeinsam mit den Mitarbeitenden des Marienstiftes gefunden. Zu Jahresbeginn stellten wir intern die Frage: „Wofür steht das Krankenhaus St. Marienstift?“ Hieraus entstand eine Begriffsammlung, die beispielsweise die Atmosphäre unseres Hauses mit Begriffen wie ,Fürsorge‘ und ,Vertrauen‘, ,Tradition‘ und ,Moderne‘ beschreibt. Neben der qualitativ hohen medizinischen Versorgung spielt die zugewandte Pflege eine besondere Rolle auch in der internen Wahrnehmung. Auf Ebene des Krankenhausdirektoriums und in Zusammenarbeit mit den Chefärzten entstand dann der Claim in der finalen Fassung.

Eigene Stärken herausstellen – und täglich belegen

 

EVV: Das Marienstift ist das einzige Krankenhaus in Magbeburg mit einem Claim. Was genau beschreibt dieser?
Johannes Brumm: Mit einer Markenpositionierung verbindet sich der Anspruch an alle Mitarbeitende des Hauses, den eigenen Anspruch, das eigene Tun praktisch zu belegen. Tag für Tag. In allen Kliniken. Mit unserem Claim bringen wir zum Ausdruck, dass wir aus einer Tradition christlich caritativer Zuwendung handeln.

Wir.

Wir Mitarbeitende sind das Krankenhaus St. Marienstift. Wir geben unserem Haus ein Gesicht nach außen. Wir haben eine Tradition als einziges katholisches Krankenhaus Magdeburgs, als Krankenhaus mit einem besonderen Spirit. Unsere Werte speisen sich aus der Tradition der caritativen Ordensarbeit und spielen auch in der täglichen Arbeit eine ganz praktische Rolle.

Hieraus ergibt sich unser Selbstverständnis als Partner für unsere Patientinnen und Patienten. Und natürlich für unsere Mitarbeitenden im Dienst am Patienten sowohl in der Medizin, als auch in der Pflege.
Und wir können stolz auf unser Tun sein, zählt doch unser Haus zu den 50 besten Krankenhäuser Deutschlands (F.A.Z.-Institut August 2018). Wir sind das Krankenhaus der „zufriedenen Patienten“, wie die Weisse Liste regelmäßig bescheinigt.

Vor Ort.

Wir leben und arbeiten in der Region. Wir sind immer erreichbar für unsere Patientinnen und Patienten. Wirsind ein Krankenhaus der kurzen Wege und legen Wert auf ein familiäres Miteinander und eine gute klinikübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Für unsere Mitmenschen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht der Mensch in all seinen Lebensbezügen. Wir achten und schützen das Leben und erkennen die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen des medizinisch Machbaren an.
Wir wollen uns nach innen und außen auszeichnen durch gelebte Mitmenschlichkeit im Sinne der christlichen Nächstenliebe, gepaart mit fachlicher und persönlicher Kompetenz.

 

Die Fragen stellte André Schmincke, Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing Elisabeth Vinzenz Verbund.

 

Die Chefärztin der Abteilung für Gastroenterologie/Interventionelle Endoskopie, Frau Dr. Günther, mit ihrem Team beim Foto-Shooting.

Das Marienstift ist das einzige Krankenhaus in Magdeburg mit einem Claim.

Der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Urologie, Dr. Ludwig, im „Patientengespräch“ beim Foto-Shooting.

Stimmt der Bildausschnitt? Stimmt das Licht? Foto-Shooting im Treppenhaus des Marienstiftes.

Im Dienst für ihre Mitmenschen: Sr. M. Laetitia, Herr Brumm und Sr. M. Theresa.

Kurz vorm Shooting: Mitarbeitende des Krankenhauses finden sich vorm Haupteingang ein.

 

Fotos: EVV / Michael Kominek