Schwerpunkt Allgemein, Zusammenwachsen

Neustart im Service

Zum April 2020 übernimmt Axel Krengel die Geschäftsführung der Pro Care Nord GmbH, der Pro Care Reinigung GmbH sowie Prokura für die Pro Care Service GmbH.

Krengel war seit 2011 als Geschäftsbereichsleiter Kliniken bei der apetito catering B.V. & Co. KG tätig, seit 2018 zusätzlich mit Prokura für die apetito service & support GmbH aus Rheine.

Der Experte im Bereich Service-Management kennt die EVV-Krankenhausstandorte in Berlin, Dresden, Lahnstein, Magdeburg und Reinbek durch seine bisherige Tätigkeit und wechselt nach über acht Jahren nun auf Kundenseite.

Gute Gelegenheit für drei erste Fragen an Axel Krengel

Herr Krengel, Sie sorgen ab April als Geschäftsführer für einen „Neustart“ bei den EVV-Servicegesellschaften. Wo sehen Sie ersten Handlungsbedarf?
Axel Krengel: Wir wollen zunächst unser Dienstleistungsprofil je Sparte schärfen. Ziel ist es, im Wettbewerb unserer Marktbegleiter nicht nur vergleichbar zu sein, sondern uns auch abheben zu können.

Dazu gilt es, sich den Anforderungen unserer Auftraggeber im sich ständig bewegenden Gesundheitsmarkt zu stellen und Lösungen zu haben.

Dabei nehmen unsere Mitarbeiter eine zentrale Rolle ein, die es gilt, herauszustellen und zu fördern.

Individuelle Lösungen für die Häuser

Und wie sehen Ihre Pläne für die Entwicklung der Servicegesellschaften aus?
Axel Krengel: Hier ist es zunächst einmal wichtig zu prüfen, welches Geschäftsmodell für welchen Standort oder Region das Beste ist.

Ziel ist es, eine Servicelandschaft von komplexer Dienstleistung außerhalb der Medizin und Pflege zu entwickeln, welche den qualitativen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Anforderungen gerecht wird.

Wenn Sie so wollen ein Krankenhaushotel mit Kategorien nach Sternen.

Qualitätsmanagement im Focus

Herr Krengel, das Coronavirus ist aktuell DAS Thema im Bereich der Reinigung. Wie ist die Pro Care-Reinigung hier aufgestellt?
Axel Krengel: Wir haben in unserer Organisationsstruktur den Fachbereich Qualitätsmanagement ganz in den Focus gestellt. Hier legen wir mit unseren Spezialisten großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit den Behörden und den Fachleuten unserer Auftraggeber.

Gemeinsam haben wir Vorsorgemaßnahmen getroffen und Mitarbeiterprogramme erstellt, um auch hier jederzeit agieren zu können.

Für jedes Objekt wurden Notfallpläne erstellt, welche ein kurzfristiges Reagieren auf neue Herausforderungen ermöglicht. Dies beinhaltet insbesondere Maßnahmen bei Unter- / oder Überkapazitäten beim Personal.

Zudem liegen Notfallspeisepläne vor, um gegebenenfalls Versorgungsengpässen entgegenzuwirken.

Alle Mitarbeiter sind zum Umgang, Verhalten und Vorsorge zum Thema geschult worden und mit entsprechenden Verfahrensanweisungen ausgestattet. Alle Objektleitungen werden durch unseren Krisenstab intensiv unterstützt und sind angehalten, im Bedarfsfall die Notfallpläne mit dem Verantwortlichen des jeweiligen Hauses täglich abzustimmen.

Info Servicegesellschaften

In der Pro Care Holding GmbH sind im EVV die Servicegesellschaften zusammengefasst, die einen Großteil der nichtmedizinischen Leistungen in den Einrichtungen des Verbundes erbringen. Zum Leistungsspektrum zählen hierbei der Betrieb von Großküchen, Speisenversorgung und Catering sowie Reinigungsdienstleistungen.

Servicegesellschaften der Pro Care Holding sind die KSG Krankenhaus-Servicegesellschaft mbH, die Pro Care Nord GmbH, die Pro Care Service GmbH, die Pro Care Reinigung GmbH sowie die Vinzenz-Dienstleistung GmbH mit insgesamt knapp 1.000 Mitarbeitenden.

 

Geschäftsführer für die Servicegesellschaften des EVV: Axel Krengel.
Foto: EVV / Detlef Eden

Muss sein: Frische Fotos für Website, Pressemitteilung und Blog.
Foto: EVV