Schwerpunkt Allgemein, Demenz, Medizin im EVV, Zusammenwachsen

Junges Team für Hochbetagte

Im ehemaligen Haus Katharina des Vinzenzkrankenhauses Hannover ist eine neue Geriatrie entstanden.

Hier lebten bis 2018 die Ordensschwestern der Vinzentinerinnen und taten ihren Dienst im Haus, dann zogen sie aus Altersgründen zurück ins Mutterhaus nach Hildesheim.

 

Im April 2020 kam Alexei Cabanillas Diaz als ärztlicher Leiter der neuen Geriatrie ans Vinzenzkrankenhaus und baute diese Abteilung mit seinen Kollegen auf.

Die medizinische Fachrichtung Geriatrie befasst sich mit alten Patienten – ihren körperlichen, funktionellen, geistigen und sozialen Anliegen.

„Wir behandeln Menschen in höherem Lebensalter, wenn sie plötzlich erkranken oder sich chronische Erkrankungen akut verschlechtern. Das Team der Geriatrie hat immer zum Ziel, dass Patienten ihre Autonomie zurückgewinnen“, erklärt Diaz seine Disziplin.

Alexei Cabanillas Diaz ist leitender Arzt und Leiter der Abteilung Geriatrie innerhalb der Medizinischen Klinik am Vinzenzkrankenhaus Hannover.

 

Die neue Klinik für Geriatrie ergänzt die bestehenden Fachrichtungen im Vinzenzkrankenhaus Hannover.

Die räumliche Nähe und die Vernetzung mit allen Fachgebieten des Hauses ermöglichen eine optimale Versorgung von Patienten in fortgeschrittenem Alter.

Geriatrie ist Teamwork

„An der Geriatrie gefällt mir, wie wir Patienten als Ganzes begreifen. Zu unserem Team gehören neben mir ein Oberarzt, zwei Assistenzärzte, geriatrisch ausgebildete Pflegkräfte, Physio- und Ergotherapeuten, der Sozialdienst, die Seelsorge, eine Psychologin und eine Logopädin. Als ich von der Klinikführung für die leitenden Aufgaben kontaktiert wurde, war ich gleich begeistert. Ich freue mich sehr, Teil dieses großartigen Teams zu sein“, so Diaz.

Ältere Patienten sollen über die Behandlung akuter Krankheit hinaus – unter Einsatz diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen – möglichst selbstständig werden.

Das leistet die geriatrische frührehabilitative Komplexbetrachtung.

Zeichen der Zeit

Wie andere Häuser reagiert das Vinzenzkrankenhaus Hannover mit der Eröffnung seiner Akutgeriatrie auf die demografische Entwicklung.

Die Räume des Hauses Katharina eignen sich sehr gut für eine Geriatrie.

Diese bietet große, behindertengerechte Patienten zimmer mit eigener Dusche und Toilette.

Der Klinikpark ist in unmittelbarer Nähe.

„Das großzügige Grün vor den Patientenzimmern ist eine wohltuende Oase und Ergänzung zum Klinikalltag“, weiß Diaz.

Die neue Geriatrie bietet zwanzig stationäre Betten, drei Therapieräume sowie Büros mit Dokumentationsplätzen für alle Berufsgruppen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Assistenzärzte rotieren von der Inneren Medizin in die Geriatrie.

Das Vinzenz konnte Pflegekräfte mit einer geriatrischen Zusatzausbildung einstellen. Sie leisten eine aktivierend-therapeutische Pflege, bei der Bewegung, Wahrnehmung und Interaktion im Vordergrund stehen.

Diaz weiß, wie wichtig das ist:„Durch diese Hilfe zur Selbsthilfe steigern wir das Selbstwertgefühl unserer Patienten durch Erfolgserlebnisse.“ 

Ein Beitrag aus dem Krankenhaus-Magazin DAS VINZENZ; Ulrike Wiedemann, Leiterin Unternehmenskommunikation Vinzenzkrankenhaus Hannover.

Fotos: Vinzenzkrankenhaus Hannover