Schwerpunkt Allgemein, Corona aktuell, Menschlichkeit verbindet, Zusammenwachsen

Telefonsprechstunde im St. Martini Krankenhaus

Einige Patienten bleiben aus Rücksicht zu Hause, da sie das Personal schützen wollen. Und viele wollen generell ausreichend Abstand halten, um die Infektionen mit dem Coronavirus so gut wie möglich zu verlangsamen.

Sorge um ambulante Patienten

Dafür hat man im St. Martini Krankenhaus Verständnis. Allerdings überwiegt die Sorge, dass die ambulanten Patienten dadurch mit ihren Krankheiten alleine gelassen werden und es unter Umständen zu gesundheitlichen Schäden kommen kann.

Deswegen bieten alle ärztlichen Abteilungen im Martini Krankenhaus eine Telefonsprechstunde an.

kleines haus, GANZ GROSS: St. Martini in Duderstadt.

„Bitte nehmen Sie diese bei Bedarf wahr. Sie stören uns nicht!“
so Dr. Iseke, Ärztlicher Direktor des St. Martini Krankenhauses.

Medizinisch notwendige Untersuchungen finden weiterhin statt

Andere Krankheiten verschwinden nicht plötzlich, weil das Coronavirus in allen Köpfen ist. Bitte lassen Sie sich weiterhin untersuchen und behandeln. Ihre Gesundheit ist uns wichtig.“

Foto: Chefarzt Dr. Iseke ist Facharzt für Allgemein- und Visceralchirurgie sowie Proktologie und Ärztlicher Direktor des Duderstädter Martini Krankenhauses.
Foto: EVV / Kominek

Beitrag von Gaby Travers, Unternehmenskommunikation St. Martini Krankenhaus Duderstadt.