Schwerpunkt Allgemein, Christliches Profil, Menschlichkeit verbindet, Ordensschwestern, Zusammenwachsen

Wo das Herz des Hauses schlägt

Ursprung und Zentrum des Elisabeth-Krankenhauses Kassel ist dessen Kapelle.

Im Jahre 1882 kamen die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul in Hildesheim nach Kassel, um hier Kapelle, Kloster und Krankenhaus zu bauen.

1888 geweiht, 1924 erweitert und 1943 im Krieg glücklicherweise nur zum Teil zerstört: Die Kapelle nahm bis weit in die 1950er Jahre eine besondere Rolle für die Kasseler Bevölkerung ein.

Und die hat sie auch heute noch für Mitarbeitende, Patienten und Besucher des Krankenhauses am Weinberg.

Ehemalige Krankenhausdirektorin führt durch die Vergangenheit

 

Marieluise Labrie weiß wie keine Zweite um die Geschichte der Kapelle und führt das Kamerateam durch die besondere Ausstattung des Zentrums „ihres“ Krankenhauses.

 

Zum Altar gehören Darstellungen der hl. Elisabeth von Thüringen und des hl. Vinzenz von Paul, den Namensgebern des Elisabeth Vinzenz Verbundes.

 

Als vinzentinische Gründung findet sich der hl. Vinzenz von Paul nicht nur am Altar des Elisabeth Krankenhauses Kassel.

 

Beitrag, Video und Fotos: Elisabeth-Krankenhauses Kassel